2
 
 
 
 
Brandenburg-Halle 21a auf der IGW 2017   
 
Vom 20. bis 29. Januar 2017 findet der wichtigste Branchentreff der Ernährungs-, Land- und Forstwirtschaft und des Gartenbaus in Berlin statt. Die Internationale Grüne Woche in Berlin ist die weltweit größte Verbrauchermesse der Branche. Als Mittler zwischen Wirtschaft und Verbraucher und gleichzeitig als wichtiges agrarpolitisches Forum kommt der IGW eine besondere Rolle zu.

Das Land Brandenburg beteiligt sich mit einer eigenen Halle und nutzt damit die Chance die gesamte strukturelle Vielfalt der Branche der Agrarwirtschaft in den ländlichen Räumen einbeziehen zu können. Brandenburg hält damit an dem bewährten Hallenkonzept eines regionalen Markplatzes fest. Medienpartner ist Antenne Brandenburg.

 
Agrarminister Jörg Vogelsänger: „Als Brandenburger zeigen wir auf der größten Verbrauchermesse der Welt mit einer eigenen Hallenschau wieder Flagge. Die Vielfalt unserer Agrar- und Ernährungswirtschaft, Transparenz über die Herkunft der Produkte und umfassende Informationen stehen dabei an erster Stelle. Das schafft Vertrauen bei den Verbrauchern. Der Blick auf die vergangenen 25 Jahre macht deutlich, wie Erwartungen an die Produkt- und Verfahrensqualität wahrgenommen werden und wie sich ändernde Wettbewerbsbedingungen, aber auch der Klimawandel auf die Agrarwirtschaft des Landes auswirken.“
  
Text  ©  ww.mlul.brandenburg.de/gruenewoche    /    www.brandenburghalle.info
 

 
 
 

 
Bilddatei : "obs/Messe Berlin GmbH/Messe Berlin – Volkmar Otto"
 
 
  
Ungarn ist das Partnerland der Internationalen Grünen Woche Berlin (IGW) 2017
 
siehe Blogeintrag
 

www.gruenewoche.de 

 
 
 

 
 
 
 
 
 

 
 
 
 

Brandenburg pro agro e.V. Geschäftsführer Kai Rückewold

 
 
 
 

Impressum        Bildmaterial: wenn nicht anders angegeben:     Gérard Lorenz